Historischer Feldtag Nordhorn 2008

Am 22.08.2008 war es für uns soweit, wir traten unsere Reise nach Nordhorn an. Da es uns letztes Jahr gut gefallen hatte, und uns der Veranstalter mitgeteilt hatte, dass die Menge der vertretenen Schlüter auch dieses Jahr beachtlich sein wird wollten wir natürlich nicht fehlen.

Als zentraler Treffpunkt war Versmold angepeilt, so dass allein hier durch die vielen Schlüter nebeneinander eine wahre Augenfreude entstand.

Nach einer kleinen Stärkung ging es dann los um die 100km nach Nordhorn zu überwinden. Da wir die Autofahrer nicht zu sehr stressen wollten teilen wir uns in zwei Gruppen und fuhren Zeitversetzt los. Die fahrt beinhaltete alles, von strahlendem, fast schon zu starkem Sonnenschein bis hin zu Regen, bei dem man kaum mehr den Vordermann erkennen konnte. In Nordhorn selber war das Wetter glücklicherweise in Ordnung. Am Samstag konnten wir dann – wie für Nordhorn üblich – viele schöne Exponate bewundern, nicht nur Schlüter. Bei den MB-Tracs war es leider nicht so gut, hier waren nicht sehr viele vertreten, dafür konnte man sich aber von der Vielfalt der Unimogs überzeugen. Sowohl von den Baujahren als auch von einigen Sonderaufbauten.

Bei den Schlütern gab es auch interessante Dinge zu sehen, wann sieht man heute schon einmal drei EuroTracs nebeneinander? Ein 1600er, ein 1900er und ein in Freising gebauter 2000er.

Bei den Feldvorführungen stahlen die Schlüter den Unimogs ein wenig die Schau, ein MB-Trac war leider garnicht beim Ackern zu sehen.

Des Sonntags war das Wetter etwas kühl, meistzeit aber noch trocken. Am späten Nachmittag zogen wir dann wieder gen Heimat, so dass alle am Abend wieder zu Hause angekommen waren.

Auf den Seiten des Nordhorner Clubs werden bestimmt auch bald Bilder zu finden sein.

Bilder von Andrea:

Bilder von Carsten:

Bilder von Nico: